Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden mit der Verwendung von Cookies. mehr Informationen
Urlaubsfindererweiterte Suche

Kalender

Badetag in Grado

Grado, auch die Sonneninsel genannt, wurde 1892 als Bade- und Thermenzentrum für Österreich-Ungarn errichtet. Es birgt eine Altstadt von venezianischer Anmut und ist von einer Vielzahl kleiner Inseln gesäumt, die die wunderbare Naturlandschaft seiner Lagune bilden.

Die Altstadt von Grado entspricht dem alten Castrum, das in den ersten Jahrzehnten des 5. Jahrhunderts befestigt wurde. Vor der herrlichen Kulisse des Campo dei Patriarchi kann man die frühchristlichen Bauten bewundern. Nicht entgehen lassen sollte man sich die Basilika Sant'Eufemia, Juwel der frühchristlichen Kunst. In den Gassen und Plätzen bieten die typischen Restaurants das Beste der Gradeser Küche.

Bei einem Spaziergang auf der Strandpromenade Nazario Sauro, besser bekannt als La Diga, von den Österreichern erbaut, um die Altstadt vor Sturmfluten zu schützen, genießt man einen herrlichen Ausblick auf den Karst, auf Triest und die Küste Istrien. Quelle: Promotion Abteilung von PromoturismoFVG

Programm
Hinweise
Leistungen
Preise
Reiseinformation

In den Morgenstunden geht die Fahrt von den jeweiligen Zustiegsstellen in Richtung Süden direkt nach Grado. Sie haben ca. 7 Stunden Freizeit um an Strand zu liegen, im Meer zu schwimmen, die Sonne zu genießen oder einfach ein bisschen durch die Stadt zu bummeln und das italienische Flair auf sich wirken zu lassen.

Leistungen
Hinweise
Preise

Länderinformationen

Italien
1Tag 31. Juli 2018 (Di)

Reiseleistungen

  • Fahrt im 4 * Fernreisebus mit Vollausstattung und überdimensional großem Sitzabstand
  • Betreuung durch unseren erfahrenen Buslenker
  • ca. 7 Stunden Aufenthalt
  • inkl. Steuern, Maut- Parkgebühren und Abgaben
ab 31
Ähnliche Reisen
t
t
Urlaubsfindererweiterte Suche

Kalender
ä