Urlaubsfindererweiterte Suche

Kalender

Die Wocheinerbahn

Eine Reise durch das Isonzo Tal

Die Wocheiner Bahn ist eine eingleisige Hauptbahn, die durch Slowenien und Italien verläuft. Die Strecke führt durch die zwei Alpentäler Bohinj-Tal und Soča-Tal. Diese Eisenbahnverbindung besteht seit fast 120 Jahren und erstreckt sich von Prag nach Triest. Besonders bemerkenswert an der Strecke ist zum einen der 6.327 Meter lange Bohinj-Tunnel, der längste Eisenbahntunnel Sloweniens, und zum anderen die Salcano-Brücke, die größte gemauerte Eisenbahn-Bogenbrücke der Welt. Die Fahrt führt durch 28 Tunnel, 5 Galerien und über 65 Brücken.

Programm
Hinweise
Leistungen
Preise
Reiseinformation

Abfahrt von den jeweiligen Zustiegsstellen zum Bahnhof nach Jesenice. Von dort aus fahren Sie mit dem Zug durchs Socatal bis nach Nova Gorica. Die ca. 2-stündige Zugfahrt führt vorbei am wunderschönen Bleder See und entlang der malerischen Strecke der Wocheinerbahn. Die führt uns durch viele Tunnel, über Viadukte und Brücken und zahlreiche Schluchten. Lassen Sie sich von diesem einzigartigen Erlebnis verzaubern!

In Nova Gorica wartet bereits unser Bus wieder auf Sie. Anschließend fahren wir in das Görzer Weinland. Hier haben Sie noch die Möglichkeit ein Mittagessen zu sich zu nehmen. Am Nachmittag geht es über Cividale wieder zurück nach Kärnten.

Leistungen
Hinweise
Preise

Länderinformationen

Slowenien
1Tag 29. Juli 2024 (Mo)

Reiseleistungen

  • Fahrt im 4 * Fernreisebus mit Vollausstattung und überdimensional großem Sitzabstand
  • Betreuung durch unseren erfahrenen Buslenker
  • REISELEITUNG: Herr Horst Maurer
  • Zugfahrt
  • Mittagessen beim Weingasthof
  • inkl. Steuern, Maut- Parkgebühren und Abgaben
ab 99
Ähnliche Reisen
t
t
Urlaubsfindererweiterte Suche

Kalender