Urlaubsfindererweiterte Suche

Kalender

Kaffeehauskultur in Triest

Triest ist Italiens Kaffeemetropole der heutigen Zeit. Gegründet wurde das Kaffeemonopol schon durch die Habsburger während der österreichisch-ungarischen Monarchie, die den Roh-Kaffee aus allen Richtungen mittels Schifffahrt in die Stadt bringen ließen. So wurde diese Stadt zum Treffpunkt der Importeure und zum Umschlagplatz für Rohkaffee, Röster, Kaffeeveredler, nun auch Sitz des italienischen Kaffeeverbandes, Heimat von Illy-Kaffee und Stadt der Wiener Kaffeehauskultur.

Programm
Hinweise
Leistungen
Preise
Reiseinformation

Busfahrt ab Kärnten durch das Kanal- und Eisental mit einer Kaffeepause. Vorbei an Udine und Palmanova erreichen wir die obere Adria. Bei einer Führung und Besichtigung einer Rösterei erfahren wir bereits viel Wissenswertes. Im Anschluss fahren wir in das Zentrum von Triest. Es besteht die Möglichkeit noch gemütlich Mittagessen zu gehen. Die restliche Zeit wird der „Kaffeehauskultur von Triest“ gewidmet. Dabei werden wir in den teilweise um 1880 erbauten ersten Kaffeehäusern, welche nach Wiener Muster hier entstanden sind, den Triestiner Kaffee in seiner Art verkosten. Sie erhalten den „Tazzina Pass“ mit den Gutscheinen für die historischen Kaffeehäuser in Triest. Danach haben Sie noch Freizeit, um durch Triest zu bummeln und das Italienische Flair auf sich wirken zu lassen. Am Nachmittag Rückfahrt nach Kärnten.

Leistungen
Hinweise
Preise

Länderinformationen

Italien
1Tag 16. November 2022 (Mi)

Reiseleistungen

  • Fahrt im 4 * Fernreisebus mit Vollausstattung und überdimensional großem Sitzabstand
  • Betreuung durch unseren erfahrenen Buslenker
  • Reiseleitung: Herr Horst Maurer
  • Besichtigung, Führung und Verkostung in einer Kaffee-Rösterei
  • inkl. "Tazzina Pass"
  • inkl. Steuern, Maut- Parkgebühren und Abgaben
ab 65
Ähnliche Reisen
t
t
Urlaubsfindererweiterte Suche

Kalender